Bachelor-Challenge | Tag 5 – die Hausparty

00 Titellbild

Am nächsten Morgen ist sich Samira immer noch sehr unsicher, ob sie richtig gehandelt hatte vorgestern, als sie das Hotelzimmer verliess. Irgendwie wird sie das Gefühl nicht los, dass Sebastian ihr gestern ein Denkzettel erteilen wollte, in dem er sie bis zum Schluss warten liess mit der letzten Rose. Andererseits ginge eine solche Entscheidung so gegen ihre Prinzipien und noch dazu, was würden ihre Eltern denken?
01

Genau diese Bedenken äusser sie nun auch bei Carola, die gerade bei Samira ins Zimmer schaut
02

“Weisst du, meine Eltern waren schon total dagegen, dass ich bei dieser Show überhaupt mitmache. Wenn ich mich dann noch flittchenhaft benehme, schmeissen sie mich sicher raus, wenn ich heimkomme.” Aber Carola versucht sie zu beruhigen: “Ich glaube nicht, dass Sebastian dir das übel nimmt, im Gegenteil”
03

Larissa schaut sich müde im Spiegel an. Sie hat schlecht geschlafen und das sieht man ihr auch an, findet sie
04

Traurig und unsicher macht sie sich auf den Weg ins Wohnzimmer
06

Samira setzt sich zu ihr und erzählt ihr vom Gespräch mit Carola
07

“Weisst du, ich machte mir solche Sorgen wegen meinen Eltern, was sie wohl denken und dann bin ich einfach aus dem Hotelzimmer gegangen, obwohl er wollte dass ich bleibe und jetzt weiss ich nicht ob dass richtig ist, aber Carola meinte schon…blabla…”, sie ist in ihrem Redeschwall kaum zu bremsen
08

“Carola meinte jetzt aber, ich sei in Sebastians Achtung sicher gestiegen und vielleicht gab er mir deshalb die letzte Rose, weil ich etwas ganz besonderes bin…”
09

“…halt noch besonderer als Carola und du und so”
10

“Was hast du jetzt?”
11

Danke Samira, das habe ich jetzt gerade noch gebraucht, denkt sich Larissa deprimiert
12

Die gleiche Theorie unterbreitet Samira kurz darauf Romina am Frühstückstisch
13

“Ich denke, er findet mich wirklich ganz speziell, schliesslich hat er nur mich bisher ins Hotelzimmer eingeladen. Vielleicht ist er ja bereits in mich verliebt?”
14

“Öhm, er steht im Fall hinter dir, Samira!” feixt Tanya
15

“Ähm, es ist nicht so, wie du denkst. Ich habe den Mädels nur von unserer Nacht im Hotelzimmer erzählt und dass du dort mit mir… Aber ist ja jetzt auch egal” unterbricht sie sich, realisierend, dass sie gerade ihr Mund wieder nicht halten konnte
17

Sebastian wird es unwohl und er setzt sich lieber zu Carola und Larissa: “Na, habt ihr gut geschlafen?”
18

“Nein, nicht wirklich”, äussert sich Larissa, und leise, ohne dass Sebastian es hört: “wie sollte man auch, wenn ständig von Hotelzimmer da und dort die Rede ist”
19

Irgendwie scheint die Stimmung heute morgen etwas deprimiert zu sein, stellt Sebastian besorgt fest
20

“Ich hätte da eine Idee um euch wieder etwas aufzumuntern: Wir feiern heute eine Hausparty!”
21

“Oh ja! Was für eine wunderbare Idee, dann weiss ich schon, was ich vorhabe!” freut sich Romina. Was das wohl wieder wird, frag sich indes Carola beunruhigt
22

Kurz darauf verabschiedet sich Sebastian, aber Romina muss noch etwas erledigen
23

Entschlossen geht sie ihm nach
24

“Sebastian! Warte! Ich muss dich noch was fragen!”
25

Der Abend der Party ist angebrochen, die Musik aus der Jukebox läuft, die Mädels vergnügen sich bereits auf der Tanzfläche
26

Was für ein Bild! Ich könnte ihnen stundenlang zusehen. Aber da kommt Romina, sie hat mich heute Morgen um etwas gebeten, na dann los…
27

Romina wollte endlich auch mal allein mit Sebastian sein und so bat sie ihn um ein romantisches Treffen im Pavillon. Sie hat sich extra aufgebretzelt und sich überlegt, was sie mit ihm bereden könnte, aber irgendwie finden sie einfach kein Gesprächsstoff. Schweigend sitzen sie nebeneinander und Romina ertappt Sebastian sogar dabei, wie er gelangweilt zu den andern rüber schaut
28

“Ähm, gut, wenn das alles ist, ist es ok, wenn ich wieder rüber gehe? Wir könnten ja noch etwas tanzen…”
29

Na toll! das war ja mal ein Reinfall! Da kam ja null Stimmung auf…
30

Die Party neigt sich langsam dem Ende zu und Larissa fragt Sebastian, ob er sich noch etwas zu ihr setzen möchte
31

“Und, Sebastian, wie fandest du die Party?”
32

“Sie war toll und das vor allem, weil du in meiner Nähe bist”
33

Und wie um diese Worte zu unterstreichen, rutscht er noch ein wenig näher an sie ran
34

“Hmmm, du duftest so fein…”
35

Unterdessen kommt Tanya angerannt. Sie hörte, Sebastian sitze allein im Pavillon und diese Chance wollte sie sich nicht entgehen lassen
36

Aber als sie dort ankommt, stockt ihr der Atem: Sebastian sitzt mitnichten allein dort, im Gegenteil!
37

Gerade küsst er Larissa zärtlich auf den Mund. Tanya geht enttäuscht ins Haus zurück
38

Eigentlich sollten sie endlich schlafen gehen, es ist schon sehr spät
39

Aber sie werden von ihren Gefühlen übermannt und die Küsse werden immer stürmischer,
40

sie können sich kaum noch beherrschen,
41

aber schwerem Herzen löst Sebastian sich aus Larissas Armen und haucht ihr einen letzten romantischen Kuss auf die Lippen “Wir sehen uns morgen…”
42

Völlig überwältigt und mit einem Kribbeln im Bauch verlässt Sebastian die Ladies-Villa
43

Es folgt: Tag 6 – Speed-Dating

4 thoughts on “Bachelor-Challenge | Tag 5 – die Hausparty”

  1. Hallo liebe Nathalie, :06:
    Deine Geschichte finde ich toll und den Bachelor zu spielen ist eine coole Idee. :36:
    Ich kanns garnicht abwarten bis es weiter geht. :03:

    Liebe Grüße Annie :15:

  2. Haha :01: ..wie Romia hinter Sebastian hinterher läuft im stampfenden Schritt ,dass war der Knaller .
    Sie musste sich anschließend bestimmt zusammen nehmen um nicht ganz so wütend mit ihm zu sprechen.Aber das gehörte vom Samira hat ja alle Ladys völlig umgehauen..meine Güte Samira “Schweigen ist Gold” heißt es immer und dann bekommt Sebastian auch noch alles mit .Hilfe :26: bei so viel Dummheit . Aber der Tag hatte morgens mit dem Schock erstmal nur angefangen,Tanya ging mit einem weiteren Nachts wieder zu Bett..ob sie wohl ein Auge zu bekam ? Und wird Larissa ebenfalls alles ausplaudern wie Samira. Romina wird sicher nichts von dem gemeinsamen schweigen im Pavillon erzählen.Ich bin auch sooo aufgeregt wie es weiter geht :38:

  3. Deine Kommentare sind so genial :36: Es ist so spannend, zu lesen, wie die Geschichten bei euch ankommen. Nein, ich denke auch, Romina behielt das schön für sich. Larissa scheint im Haus recht beliebt, vielleicht gönnen ihr die Mädels mehr als Samira :09:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:01: 
:02: 
:03: 
:04: 
:05: 
:06: 
:07: 
:08: 
:09: 
:10: 
:11: 
:12: 
:13: 
:14: 
:15: 
mehr...